Neuigkeiten zu Teams

Unser bitfire Strategietag 2020 hat zum ersten Mal komplett über Teams mit 40 Teilnehmern stattgefunden.
Wir informieren und beraten Unternehmen nicht nur in Sachen Digitalisierung, sondern wir leben Digitalisierung!

Hier geben wir Ihnen einige Tipps und Neuerungen für Teams

# Aufheben der Stummschaltung für Teilnehmer gestatten
Für eine effiziente Besprechung ohne Störgeräusche ist es wichtig, dass Teilnehmer, welche gerade nicht sprechen, stummgeschaltet sind.
In einem Teams Meeting kann der Organisator jetzt in den Besprechungsoptionen festlegen, ob Teilnehmer die Stummschaltung selbst aufheben können, oder nicht.
Weiterhin können einzelne Teilnehmer durch virtuelles heben der Hand den Sprechwunsch signalisieren. Der Organisator kann in diesem Fall mit einem Klick die Stummschaltung für den Teilnehmer aufheben.

# Whiteboard in Microsoft Teams mit „nur lesen“
Das Whiteboard wie man es aus der analogen Welt kennt, hat sich auch in der digitalen Teams Welt bewährt.
Alle Teilnehmer eines Teams-Meetings können gleichzeitig auf eine virtuelle weiße Tafel zeichnen.
Neuerdings ist einstellbar, ob alle Teilnehmer schreiben, oder nur lesen dürfen.
# Beiträge im Teams-Kanal anheften
Es ist jetzt möglich Beiträge in einem Kanal von Teams anzuheften. Diese Beiträge werden dann in der Kanalinfo als angeheftete Beiträge gelistet.
Diese Funktion lässt sich hervorragend für Infos zum jeweiligen Kanal nutzen, also z.B. „Wofür ist dieser Kanal gemacht und wie wollen wir darin zusammenarbeiten“.
# Meetings Aufzeichnungen in OneDrive speichern
Es war schon immer relativ einfach möglich, Meetings aufzuzeichnen. Bisher wurden die Aufzeichnungen automatisch in Microsoft Stream abgelegt und konnten innerhalb der Organisation geteilt werden.
Neu ist jetzt, dass die Aufzeichnungen auch im persönlichen OneDrive gespeichert werden können. Somit können ab sofort Videos auch mit Personen außerhalb der eigenen Organisation geteilt werden.
(Hinweis: Die Einrichtung muss einmalig durch den Administrator über einen PowerShell-Befehl erfolgen. Sprechen Sie uns bei Bedarf einfach an.)
# Mehrere Teams-Accounts in der Desktop App
Viele User haben neben ihrem Haupt-Account in der Firma, noch weitere Accounts in anderen sogenannten Tenants, z.B. für die Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten.
Bisher konnte man sich immer nur mit einem Account an Teams anmelden.
Zukünftig ist eine Anmeldung auch in der Teams Desktop App mit mehreren Accounts möglich, so wie es in der Handy App bereits möglich ist.
# Apps in Teams-Meetings nutzbar
In Teams Meetings können nun auch direkt Apps eingebunden werden, was eine deutliche Produktivitätssteigerung zur Folge hat.
Die am häufigsten genutzte App ist die Forms-App, mit der auf ganz einfache Weise Umfragen durchgeführt werden können.
Die Umfragen sind sowohl Ad hoc als auch vorbereitet durchführbar.
# Nützliche Tastenkombination
Die wohl wichtigste Tastenkombination ist die zur Aktivierung und Deaktivierung der Mikrofon-Stummschaltung mit Strg + Umschalttaste + M
Einen Überblick über alle Tastenkombinationen findet man ganz einfach mit Strg + .